Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

...

  • : K und K - Kunst und Krustentiere
  • K und K - Kunst und Krustentiere
  • : design, beer, a lot of coffein, comics, strange movies, foooooood and everything in between...
  • Kontakt
6. Dezember 2009 7 06 /12 /Dezember /2009 01:14
Samstag 05/12/2009


Nach einer schier ewig langen Busfahrt (von der Busstation vor der Haustüre bis zur London Bridge) und einem kleinen Spaziergang entlang der Themse gelangten wir zur TADE MODERN.

Vor der Tade stehen kleine Birkenwäldchen, die Max immer wieder sehr sehr gut gefallen. Die Tade ist ein riesiges Gebäude direkt am Flussufer, auf dessen anderer Seite die St Pauls Kathedrale steht.

Zuerst waren wir in einer Installation von Miroslaw Balka mit dem Titel »How it is«. Die Installation ist ein überdimensionaler Container (dreistöckig), dessen Inneres man betreten kann. Im Inneren ist es einfach nur dunkel und gross...das ist unbeschreiblich. Kommt vorbei und kuckt es Euch bitte selber an, beschreiben geht nicht. Das muss man erleben!!
Ich habe leider keine Ahnung, wie lange diese Installation noch dort steht, aber es kostet nichts, man kann also einfach rein und es sich ankucken und erleben.

Dann ging es wie geplant in die »POP LIFE«-Ausstellung. Eine Ausstellung über Pop Art. Es gab einige unbekanntere Werke von Andy Warhol und dann wurden viele andere unterschiedliche, mehr oder weniger bekannte Künstler mit ihren Werken gezeigt. Bei einigen waren wir uns nicht mal einig, ob sie wirklich PopArtKünstler sind, wir hätten ihre Werke anderes eingeschätzt und andere haben uns schlicht weggefehlt z.B. Roy Lichtenstein.

Insgesamt hatte es uns gut gefallen und es war schöner Nachmittag dort.



Heute steigt bzw. inzwischen eher stieg der traditionelle Glühweinabend meines Vaters und das erste Mal seid Jahren kann ich nicht dabei sein. Wir haben eben gesprochen und er sagte, die Feier wäre mal wieder ein voller Erfolg gewesen, viele Gäste - das Bier war mal wieder zu wenig (es ist egal, wieviel Glühwein vernichtet wird und wieviele Kisten Bier zur Verfügung stehen, irgendwie ist das Bier immer zu wenig - wir sollten da mal rechachieren, woran das genau liegt und eine Statistik basteln^^).




Sodala, Max vernichtet jetzt die Milka Schokolade, die uns eingeflogen wurde und ich versuche den Internetstick für mich zu erobern, damit Ihr diese Zeilen auch bald lesen könnt.


So long...

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

mani 12/06/2009 14:33


viel
spass
im
tollwud...
lg
m


Andreas 12/06/2009 11:05


Hier war allerdings was los. Völlig gegen die Erfahrung der letzten 20 Jahre waren die meisten schon zwischen sieben und acht da. Die Bilanz: Bier weg, Schnapps weg, Lebkuchen beinahe weg, Gulasch
weg, Fleischpflanzl weg, zwei Kisten Reservebier innerhalb einer Stunde weg. Aber schön war es. Ein Highlight: Max Eltern waren da.

Ihr habt allerdings sehr gefehlt und Tassilo ist irgendwo - ich nenn das jetzt mal - gestrandet und jedenfalls nicht angekommen. Da hast Du aber was verpasst, winke ich. Nächstes Mal wieder
vollständig